Der erste Contentday in Salzburg

Ein toller Erfolg für das Veranstalter Duo Ines Eschbacher und Jürgen Mayer

ines eschbacher privatcontentdaybannerjuergen_mayer

Am Wochenende war es so weit … Jürgen Mayer und Ines Eschbacher haben nach Salzburg gerufen um Ihren Contentday vorzustellen und damit gleich zu etablieren. 16 Referenten gaben tiefe Insides im Bereich Content preis. Eine sehr gut organisierte Veranstaltung die sowohl den Besuchern als auch den Speakern die Möglichkeit zum Gedankenaustausch bot. Manfred Gottschling contentday VorbereitungAuch die Veranstalter können sich beruhigt zurück lehnen und sich im Erfolg des Contentdays sonnen. Freitagabend wurden die frühanreisenden sowie auch die Referenten zur Warmingparty ins Hotel Amadeo Schaffenrath geladen. In entspannter Runde gab es schon mal ein erstes kennenlernen inklusive intensivem Erfahrungsaustausch. Natürlich gab es auch das für Salzburg übliche Redbull, dass allerdings einigen Gästen nicht sonderlich schmeckte weswegen es dann auch prompt mit russischem Wässerchen gemischt wurde. Doch lange wollte es keiner aushalten weshalb ich dann auch gegen 0:30 Uhr das Licht ausgemacht habe und nach einem interessanten Gespräch mit Daniel  Herndler in mein Zimmer tingelte.

Am Samstagmorgen gab es ein opulentes Frühstück und dann auf zur Veranstaltung ins LOFT an der Salzach. Im 3. Stock der sagenhaften Location – genau auf die Menge der Besucher abgestimmt – begann mit der Keynote des Hamburger SEO Spezialisten Björn Tantau der allererste Contentday!

Der Contentday am 26.April 2014

2 Slots in denen rund um das Thema „Content“ referiert und diskutiert wurde. Dieser Tag hatte es so in sich, dass man alleine schon knapp eine Woche zum Verdauen der Inhalte benötigt. Da können sich einige Konferenzveranstalter etwas abschauen – so macht man Wissenstransfer!IMG_1878

Egal ob der Herr Oliver Hauser mit seiner Kernaussage ganz ohne Links geht’s halt nicht, oder der Herr Philipp Helminger, der direkt aus jedem Beitrag gleich einen Blockbuster macht – zu allem übel unsere Frau Stephanie Ludermann mit dem Mythos WDF*IDF aufräumte! Ja Ihr habt richtig gelesen außer dass in Formeln Buchstaben genutzt werden haben Texte an sich nichts mit Mathe zu tun … was ohnehin für die meisten unter uns besser ist da Sie ja mit Mathematik kaum was am Hut haben 😉 Nach einer ausgedehnten Pause und ein paar Sonnenstrahlen in den Lounge Sesseln auf dem Sonnendeck habe ich mich dann noch schnell in die Runde gesellt und meine Zuhörer zum Thema Ansprache und Aufbau informiert, Eric Kubitznormalerweise ist dieser Vortrag eine COOP mit Martin Höllinger der leider diesmal nicht dabei sein konnte und mir freundlicher Weise auch seinen Teil überlies. Direkt im Anschluss referierte der mittlerweile auch gedanklich vom bayovarischen ins österreichische gekommene Eric Kubitz über die Ziele erfolgreicher Strategien. Leider habe ich dann den phänomenalen Vortrag von Daniel Herndler zum Thema Semantic versäumt da ich die letzten Sonnenstrahlen mit Frau Ludermann und Herrn Hauser auf der Terrasse bei einem kühlen Blonden genoss. Gegen 20:15 ging es dann in den Kavernen des Loft weiter allerdings diesmal ohne mich …

Ich möchte mich hiermit nochmals Bei Ines Eschbacher und dem Salzburger JR (Jürgen Mayer) für die Einladung bedanken – es war eine Knaller Veranstaltung und hoffentlich der Kick Off zu einer fulminanten Serie von Konferenztagen. 

Weitere Recaps findet Ihr gerne hier :

Daniel Herndler

Salzburg City Guide

Eric Kubitz

Markus Knauss

Viktoria Urbanek

Kommentare sind abgeschaltet.